OneDrive gegen Erpressungsviren

Windows Tipps & Tricks

OneDrive gegen Erpressungsviren

»» 06.JUN.2020 / aktualisiert: ---/

OneDrive gegen Erpressungsviren: Eine Ransomware ist ein Schadprogramm, mit dem Cyberkriminelle Geld verdienen, indem sie wahllos die Daten auf dem Computer einer Person, eines Unternehmens oder einer Organisation angreifen, indem sie Dateien mit ihrem eigenen Verschlüsselungsprogramm verschlüsseln. Im Falle eines Angriffs bleiben zwei Optionen:

  1. Zahlung für Beschreibung.
  2. Formatieren des Festplattenlaufwerks und Löschen des Erpressungsprogramms.

Es werden jedoch alle vertraulichen Unternehmensdaten, persönlichen Daten, Familienfotos, Videos und alle auf dem Computer gespeicherten Daten gelöscht. Die Lösung könnte darin bestehen, es so schnell wie möglich zu sichern.

OneDrive-Sicherung

Das Microsoft-Team in Redmond bietet eine in Windows integrierte Option für den Fall eines Cyberangriffs an. Speichern Sie Ihre Daten, wenn Sie Windows installieren, oder wenn Sie dies nicht getan haben, speichern Sie Ihre Systemdateien und Ihre eigenen Dateien, Dokumente, Bilder, Videos und mehr jetzt an Ihrem kostenlosen Cloud-basierten OneDrive-Speicherort.

OneDrive backup

Wenn die freie Basisgröße von 5 GB nicht ausreicht, können mehr angefordert werden, sogar bis zu 100 GB oder mehr gegen eine Gebühr. Im Falle eines Angriffs können Sie höchstwahrscheinlich die Festplatte formatieren und alle Daten von OneDrive ohne Verlust wiederherstellen. Der Preis für höhere Speicherkosten ist also viel geringer als der Verlust aller Daten und die Zahlung eines Lösegelds.

Schneller Tipp: Unabhängig davon, welche Antivirensoftware auf Ihrem Computer installiert ist, sollten Sie diese regelmäßig sichern. Öffnen Sie verdächtige E-Mails nur, wenn Sie sich der Identität des Absenders sicher sind.

Mach Folgendes:

Benutzer können die OneDrive-Einstellung finden, indem sie in der unteren linken Ecke des Bildschirms auf Startmenü klicken, dann auf das Symbol Einstellungen (Zahnradsymbol) und dann auf den Link Update & Sicherheit. Klicken Sie im linken Menü des Fensters auf den Link Windows-Sicherheit. Klicken Sie im Fenster Sicherheitseinstellungen auf den Link Viren- und Bedrohungsschutz.

Viren- und Bedrohungsschutz

Scrollen Sie im neuen Fenster zum Eingang (Ransomware-Schutz).

Ransomware-Schutz

Durch Klicken auf die Schaltfläche OneDrive einrichten unter dem Eintrag können Sie den Cloud-basierten Speicher aktivieren, um alle Ihre Dateien auf Ihrem Computer zu sichern, indem Sie den Anweisungen in OneDrive folgen.

ENDE

oben auf der Seite