DNS-Cache leeren - Beschleunigen Sie das Internet

Windows Tipps & Tricks

DNS-Cache leeren - Beschleunigen Sie das Internet

»» 27.SEPT.2021 / aktualisiert: ---/

DNS-Cache leeren - Beschleunigen Sie das Internet: Wenn beim Surfen im Internet Verbindungsprobleme auftreten oder Ihre Internetgeschwindigkeit möglicherweise langsam ist, sollten Sie den DNS-Cache auf Ihrem Computer leeren, was ziemlich einfach ist und keine besonderen Computerkenntnisse erfordert.

DNS-Cache leeren - Beschleunigen Sie das Internet

Schneller Tipp: Sie können Ihren DNS-Cache unter Windows 11 in nur 1-2 Minuten leeren, um die Geschwindigkeit und Leistung Ihrer Internetverbindung zu verbessern.


Was ist ein DNS-Cache?

Der DNS-Cache (Domain Name System) ist eine zentrale Windows-Systemdatei, die Hostnamen und IP-Adressen der von Ihnen besuchten Websites in eine Computersprache übersetzt enthält und den Namen der Website in Zahlen anzeigt, die das System lesen kann (z.B. 192.555.438.12).


Ähnliche Beschreibungen


Wie Webbrowser speichern Betriebssysteme frühere DNS-Suchen (Domain Name System) in einem sogenannten DNS-Cache. Damit Webseiten beim nächsten Besuch der gleichen IP-Adresse (der gleichen Webseite) schneller geladen werden.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Lieblingswebsite stagnierend, sehr langsam oder überhaupt nicht auf einem Computer oder Laptop mit Windows geladen wird, bedeutet dies, dass die DNS-Cache-Datenbank beschädigt ist oder sich die IP-Adresse der Website zwischenzeitlich geändert hat kann die Netzwerkverbindung erheblich verlangsamen. Glücklicherweise gibt es im Fehlerfall eine einfache Möglichkeit, Ihren DNS-Cache zu aktualisieren. Machen wir folgendes:

So leeren Sie den DNS-Cache unter Windows 11:

Erster Schritt:

Zunächst wird empfohlen, die in dem von Ihnen verwendeten Browser gespeicherten Daten zu löschen. Klicken Sie im Chrome-Browser (die anderen sind ähnlich) mit der rechten Maustaste auf die drei Punkte in der oberen rechten, Ecke und wählen Sie Einstellungen (Settings) aus dem Dropdown-Menü und wählen Sie dann Datenschutz und Sicherheit (Privacy and security) im neuen Menü auf der linken Seite. Es ist ein neues Fenster aufgetaucht, in dem Sie die gespeicherten Browser- und Cookie-Daten löschen können, indem Sie auf den Eintrag Browserdaten löschen (Clear browsing data).

Eintrag Browserdaten löschen

Zweiter Schritt:

Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows -Logo + R auf der Tastatur und geben Sie im angezeigten Fenster Ausführen (Run) den folgenden Befehl in das Suchfeld ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste oder klicken Sie auf die Schaltfläche OK:

  1. ipconfig /flushdns
Geben Sie im Ausführen-Fenster ipconfig / flushdns ein

Vorsichtig: Nach ipconfig, vor dem / (schuine streep) ist ein Leerzeichen.


Kommentar:

Da die Datei kein langer Eintrag ist, dauert das Löschen nur eine einzige Sekunde, die aus einem Codeschnipsel besteht, der in unauffälliger Geschwindigkeit ausgeführt wird, dann wird die Befehlszeile sofort geschlossen.

Der Vorgang entfernt alle gespeicherten Informationen. Zunächst werden Sie möglicherweise feststellen, dass das Öffnen von Websites länger als erwartet dauert, Ihr Computer jedoch neue, relevantere Informationen zwischenspeichert und sich Ihre Internetverbindungsgeschwindigkeit verbessert.


Warum den DNS-Cache unter Windows 11 leeren?

Es gibt zwei weitere wichtige Gründe für diesen Vorgang, nämlich dass der DNS-Cache von Zeit zu Zeit geleert werden muss.

Der erste Grund ist der Schutz personenbezogener Daten:

Im Gegensatz zu Cookies, die von Browsern verwendet werden, enthalten die im Cache gespeicherten Informationen viel weniger Informationen über die von Ihnen besuchten Websites. Wenn jedoch jemand auf den DNS-Cache zugreift, kann Ihre Privatsphäre beeinträchtigt werden.

Der zweite Grund ist die Grundsicherheit:

Greifen Hacker und Cyberkriminelle auf den DNS-Cache zu, können sie die IP-Adressen dort gehosteter Websites ändern und sogar neue einfügen. Dies wird als DNS-Poisoning bezeichnet und kann ein ziemliches Sicherheitsproblem darstellen, da sie auf eine andere Website umgeleitet werden können, auf der sie unsere vertraulichen Informationen wie Kontopasswörter und Kreditkarteninformationen sammeln können.


ENDE

oben auf der Seite