9 Tipps zur Windows 11- und Computerbeschleunigung

Windows Tipps & Tricks

9 Tipps zur Windows 11- und Computerbeschleunigung

»» 15.SEPT.2021 / aktualisiert: ---/

9 Tipps zur Windows 11- und Computerbeschleunigung: Ob Sie einen neuen oder einen alten Computer haben, wenn Sie Ihre Hardware und Software nicht von Zeit zu Zeit aktualisieren, wird Ihr System bald langsam laufen. Wenn Sie nach der Installation oder Verwendung eine Verlangsamung bemerken, beachten Sie Folgendes.



Schneller Tipp: Obwohl es andere Gründe für eine schlechte Leistung geben kann, kann die folgende Beschreibung Ihnen helfen, Ihren alten oder sogar neuen, aber sehr langsamen Computer zu beschleunigen, wenn Sie ein sehr langsames Leistungsproblem haben.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Optimierung von Windows 11, um die Geschwindigkeit zu erhöhen, aber Windows 10 ist aufgrund ähnlicher Probleme langsam. Lesen Sie hier mehr über die Beschleunigung von Windows 10...


Es gibt mehrere Teile, um Windows 11 zu beschleunigen. Sie können auf den Link klicken, der Sie am meisten interessiert:

1.) – TEIL EINS: HDD durch SSD ersetzen...

2.) – TEIL ZWEI: RAM-Erweiterung (Speicher)...

3.) – TEIL DREI: Systemupdate...

4.) – TEIL VIER: Treiber-Update...

5.) – TEIL FÜNF: Programmdateien löschen...

6.) – TEIL SIX: Dateien manuell löschen...

7.) – TEIL SIEBEN: Programme, die automatisch starten...

8.) – TEIL ACHT: Bereinigen Sie den WinSxS-Ordner...

9.) – TEIL NEUN: Verbessern Sie die Windows-Leistung...


Ähnliche Beschreibungen


1.) – TEIL EINS: HDD durch SSD ersetzen.

Egal, ob Sie einen neuen oder alten Computer haben, wenn Sie die Hardware nicht von Zeit zu Zeit aktualisieren, wird das System bald langsam laufen. Denken Sie daran: Das neue System wird auf Computern mit veralteter Hardware nicht schnell sein. Wenn der Bootvorgang (Computerstart) langsam ist, dh er wird beim Systemstart oder bei der Verwendung langsam, ist es eine gute Idee, das Laufwerk auszutauschen.

HDD durch SSD ersetzen

Schneller Tipp: Wenn Sie einen älteren Computer oder Laptop (4-5 Jahre alt) haben, haben Sie möglicherweise eine veraltete und langsame Festplatte (HDD) anstelle einer 10-mal schnelleren SSD.

Lass uns anfangen:

A.) – Wenn Sie bereits ein erfahrener Benutzer sind, können Sie den Austausch selbst lösen, wenn Sie wissen, welche Hardware der Computer unterstützt.

B.) – Wenn Sie einfach nicht viel Zeit mit dieser Operation verbringen möchten und tatsächlich in einen Computerladen gehen, um eine SSD zu kaufen, nehmen Sie Ihren Computer, Laptop mit und, wenn Sie ernsthafte Kaufabsichten haben, Profis von der Laden wird es sofort ersetzen und wichtige Ratschläge geben. So einfach ist das.

Zum Schluss muss nur noch das Betriebssystem, das neue Windows 11, installiert werden, ansonsten erfüllt das Gerät die strengen Systemanforderungen von Microsoft, andernfalls kann man beim alten Windows 10 (von Microsoft bis 2025 akzeptiert) bleiben.

SSD-Laufwerk kaufen

Gut zu wissen:

Es gibt drei Standardlaufwerke: HDD, SSD und M.2 SSD.

1.) – HDD (winchester): In den Jahren von Windows XP gab es nur HDDs, also Festplatten mit beweglichen Teilen. Ihre Geschwindigkeit hängt von der Bewegungsgeschwindigkeit ab. Desktop-Computer: 7200 RPM /Sek., Langsamer Laptop: 5400 RPM /Sek. Mit der Einführung von Windows 10 werden die meisten Computer bereits mit einer schnellen Basis-SSD verkauft. Die HDD ist langsam: Lesegeschwindigkeit 300 MB /Sek., Schreibgeschwindigkeit 150 MB /Sek.

2.) - SSD (solid-state drive): Laufwerk mit Speicher, dh ohne bewegliche Teile. Sie ist weniger anfällig als eine herkömmliche HDD, arbeitet leise, erzeugt keine Wärme und benötigt daher keine starke Kühlung. Selbst mit einer SATA2-SSD wird jeder Laptop oder Computer schnell. Die SSD ist schneller: Lesegeschwindigkeit: 500 MB /s, Schreibgeschwindigkeit 450 MB /s.

3.) - M.2 SSD: Sie ist kleiner als eine herkömmliche HDD und SSD und kann daher nicht in jedes Gerät eingebaut werden. SSD M.2 kann zehnmal so schnell wie eine HDD oder sechsmal so schnell wie eine SSD sein. Es ist schneller als SSD: Lesegeschwindigkeit: 3000 MB /s, Schreibgeschwindigkeit 2000 MB /s.

Achtung: Speichern Sie beim Austausch eines Laufwerks die Daten von der alten HDD (oder alten SSD) auf einem größeren externen USB-Laufwerk, wo Sie nach dem Austausch Ihre Lieblingsdokumente, Bilder und Videos problemlos wiederherstellen können. Fragen Sie nach Informationen zum Sichern von Daten in dem Geschäft, in dem Sie das neue Laufwerk kaufen.

Schließlich:

Sobald der Austausch fertig ist, haben Sie bereits den hier beschriebenen ersten Computerbeschleunigungsvorgang abgeschlossen, und das Endergebnis ist ein viel schnellerer Computer. Sind seit Inbetriebnahme und Inbetriebnahme 3-4 Minuten vergangen, wird sie nun auf wenige Sekunden verkürzt.



2.) – TEIL ZWEI: RAM-Erweiterung (Speicher).

Auch wenn das Beschleunigen des Computers nicht mit mehr Arbeitsspeicher behoben wird (dieser Fehler ist extrem selten), wird der Computer nicht durch zu viel RAM (Random Access Memory) beschädigt, aber wenn weniger RAM vorhanden ist, werden Sie Langsamkeitssymptome bemerken, die verursacht eine Verlangsamung beim gleichzeitigen Starten mehrerer Programme.

Schneller Tipp: Sie haben Glück, wenn Sie zwei Steckplätze auf dem Motherboard Ihres Computers haben, sodass Sie 8 GB oder 16 GB in zwei Teile aufteilen können. Bei 8 GB haben Sie zwei von 4 GB oder bei 16 GB haben Sie zwei von 8 GB. Wenn einer beschädigt ist, müssen Sie nur einen ersetzen, was eine viel billigere Lösung ist. Achtung: Beim Einbau von zwei Speichermodulen müssen beide gleich sein, da sie nur paarweise verwendet werden können.

RAM-Erweiterung

Gut zu wissen:

A.) – 8 GB RAM reichen für den täglichen Gebrauch, das Surfen im Internet, die Dokumentenbearbeitung, die Bildbearbeitung.

B.) – 16 GB werden für größere Spiele oder Videobearbeitung empfohlen.

Achtung: Es wird empfohlen, einen Wiederherstellungspunkt zu erstellen, die Daten vor der Erweiterung des Arbeitsspeichers zu sichern, im Fehlerfall können das System und die Daten wiederhergestellt werden.

Lass uns anfangen:

1.) Wenn Sie bereits ein erfahrener Benutzer sind, können Sie es selbst lösen, wenn Sie wissen, welche Hardware das Motherboard Ihres Computers unterstützt.

2.) Wenn Sie nicht viel Zeit mit dieser Operation verbringen möchten und tatsächlich in einen Computerladen gehen, um Speicher zu kaufen, nehmen Sie Ihren Computer, Laptop mit und wenn Sie ernsthafte Kaufabsichten haben, professionelle Verkäufer im Laden hilft Ihnen dabei und gibt wichtige Hinweise. So einfach ist das.

Schneller Tipp: Wenn die Festplattengeschwindigkeit sehr langsam ist, kann es einige Minuten dauern, ein Programm zu öffnen, wenn Sie nicht über genügend RAM verfügen. Das gleiche Phänomen ist bei einer SSD zu beobachten, die Verlangsamung ist zwar vernachlässigbar, aber der Arbeitsspeicher ist schneller als bei einer SSD.

Nach der Erweiterung des Arbeitsspeichers (RAM) ist keine Neuinstallation von Windows erforderlich. Das intelligente WINDOWS 11-System erkennt es und nimmt es automatisch in Betrieb.

Schließlich:

Nachdem Sie Ihren Speicher erweitert haben, haben Sie bereits die zweite hier beschriebene Computerbeschleunigung abgeschlossen und das Endergebnis ist ein viel schnellerer Computer, der nicht mehr abstürzt, wenn Sie Programme starten und Spiele ausführen.



3.) – TEIL DREI: Systemupdate.

Windows 11 ist so eingestellt, dass es automatisch nach neuen Updates sucht und Download und Installation bereitstellt. Von Microsoft veröffentlichte Updates sorgen zusammen mit Funktionsupdates für die Sicherheit Ihres Computers.

Es kann sich verzögern, aber die Sicherheit Ihres Computers erfordert, dass Sie früher oder später Updates herunterladen und installieren, daher wird eine mindestens wöchentliche Überprüfung empfohlen.

Schneller Tipp: Unabhängig davon, ob Sie ein Antivirenprogramm installiert haben oder nicht, ist es eine gute Idee, den automatischen Windows Update-Dienst häufiger (wöchentlich) zu überprüfen, da Microsoft Windows Defender die Datenbank über den Windows Update-Dienst aktualisiert und gegen die neuesten Viren aktualisiert.

Gut zu wissen:

A.) – Funktionsupdates werden normalerweise zweimal im Jahr veröffentlicht und enthalten neue Funktionen und Sicherheitsupdates.

B.) – Qualitätsupdates werden häufiger veröffentlicht und beinhalten kleinere Fixes, Sicherheitsupdates.

Lass uns anfangen:

1.) – Klicken Sie in der Taskleiste auf das Windows-Logo-Symbol. Klicken Sie im neuen Fenster, das angezeigt wird, oben rechts auf das Symbol Einstellungen (Settings).

Symbol Einstellungen

2.) – Klicken Sie im erscheinenden Fenster Einstellungen auf den Link Windows Update im linken Menü.

3.) – Klicken Sie im neuen Fenster auf die Schaltfläche Nach Updates suchen (Check for updates).

Schaltfläche Updates

4.) – Wenn es automatisch die neuesten Updates und Patches findet, herunterlädt und installiert, verfügt das System immer über die neuesten Dateien mit der neuesten Version, die gegen Hackerangriffe (Benutzer, die über das Internet auf die Computer anderer Personen zugreifen) und Malware resistent sind.

automatischer Download

Schließlich:

Der Computer muss manuell neu gestartet werden, damit die installierten Updates wirksam werden. Windows versucht automatisch, das Gerät neu zu starten, jedoch nur, wenn es nicht verwendet wird.

Wenn Sie die alte HDD durch eine moderne SSD ersetzt haben, den Speicher erweitert, das Windows 11-System installiert, die hier beschriebene dritte Computerbeschleunigung durchgeführt hat, ist das Endergebnis ein viel schnellerer Computer, der nicht abstürzt, wenn Programme gestartet oder Spiele gestartet werden ausgeführt, und das System wird aktualisiert.



4.) – TEIL VIER: Treiber-Update.

Es ist ein Muss, Ihren Computer auf dem neuesten Stand zu halten, da dies die Geschwindigkeit und Leistung Ihres Computers bestimmt. Die Treiberaktualisierung ist eng mit der Systemaktualisierung verbunden. Ohne sie kann selbst ein teurer Computer auf dem neuesten Stand der Technik schnell langsamer werden, wenn Sie nicht auf die Systemwartung achten.


Windows 11 Beschleunigung, Treiberupdate:

Die wichtigsten Treiber können über den in Windows integrierten automatischen Update-Dienst aktualisiert werden, aber die Hersteller spezialisierter Programme bieten bessere und genauere Suchdienste an.

Schneller Tipp: Die Verwendung von Treibern mit älteren Versionen kann Ihren Computer Hacker- oder Malware-Angriffen aussetzen und Probleme mit Fehlfunktionen, Überhitzung, Video-, Audiofehlern und Systeminkompatibilitäten verursachen.

Gut zu wissen:

A.) – Regelmäßige Treiberaktualisierungen verhindern Hardwareabstürze und gewährleisten einen optimalen Computerbetrieb. Es wird Ihren Computer dramatisch beschleunigen.

B.) – Die beste Lösung, um die in Windows eingebaute Suchmaschine für Treiber zu ersetzen, ist die Verwendung des kostenlosen Programms DriverBooster.

Lass uns anfangen:

Laden Sie von folgendem Link herunter und installieren Sie das Programm: DRIVER BOOSTER...

Schneller Tipp: Das Programm mit der Treibersuchfunktion ist leistungsstark und einfach zu bedienen, Driver Booster bietet die Lösung, Treiber mit einem einzigen Klick auf Ihrem PC zu aktualisieren. Diese neuen Updates verbessern und erhöhen die Computerleistung.

Klicken Sie nach Abschluss der Installation auf Scannen (SCAN).

Scan Schaltfläche

Beginnen Sie mit der Suche nach den auf Ihrem Computer installierten Treibern. Es durchsucht das System nach beschädigten Treibern und sucht nach der Verbindung mit dem Internet nach Programmen mit der neuesten verfügbaren Version, die es zum Download und zur Installation anbietet.

Nachdem die Suche erfolgreich war, klicken Sie auf die Schaltfläche Alle aktualisieren (Update all).

Angebot zum Download

Schließen Sie nach dem Suchen, Herunterladen und Installieren der neuesten neuen Treiber alle Anwendungen, Programme und Ordner. Speichern Sie die begonnene Arbeit (falls noch nicht geschehen). Klicken Sie abschließend auf Reboot, um die Wirkung zu übernehmen.

Neustart Schaltfläche

Schließlich:

Unmittelbar nach dem Upgrade und Neustart werden Sie die Beschleunigung und Leistungssteigerung auch auf schnelleren, moderneren Computern spüren.

Wenn Sie sowohl das Windows 11-System als auch die Treiber aktualisiert haben, haben Sie bereits den hier beschriebenen vierten Computerbeschleunigungsvorgang abgeschlossen und das Endergebnis ist ein viel schnellerer Computer mit einem viel stabileren und sichereren System.



5.) – TEIL FÜNF: Programmdateien löschen.

Es ist zwingend erforderlich, das System sofort nach einer Neuinstallation und nach täglicher Nutzung des Computers einmal pro Woche zu reinigen, da unerwünschte Dateien nach der Installation zurückbleiben können - Deinstallation von Programmen, nach Systemupdates, nach Mausklicks usw. Es bestehen mehrere Gefahren durch beim Surfen im Internet, weil die sogenannten "Cookies" heruntergeladen werden, darunter Spyware, Viren, die unsichtbar im Hintergrund zu arbeiten beginnen und den Computer verlangsamen.

Schneller Tipp: Nach jedem Mausklick oder Öffnen einer Datei erstellt das System temporäre Dateien. Diese Dateien werden nur bis zum Abschluss des Vorgangs verwendet und danach gelöscht. Wenn das System nicht effizient löscht, kann es nach einer Weile ein paar GB Müll bleiben.

Gut zu wissen:

A.) – Wenn Sie keine unnötige Software installieren möchten, können Sie Ihr eigenes in Windows integriertes Reinigungsprogramm verwenden.

B.) – Um eine vollständige Reinigung des Systems zu ermöglichen, verwenden Sie ein Reinigungsprogramm eines Drittanbieters.

Lass uns anfangen:

A.) – In Windows integriertes Reinigungsprogramm:

Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows -Logo + R auf der Tastatur und geben Sie den Befehl cleanmgr (oder: cleanmgr.exe) in das Suchfeld im erscheinenden Fenster Ausführen ein, das das Windows-Programm startet, in dem Sie mit dem Löschen unerwünschter Dateien beginnen können.

windows-cleanmgr

B.) – Reinigung mit dem Ccleaner-Programm:

Laden Sie das unten stehende Reinigungsprogramm herunter und installieren Sie es, das Ihr System in kürzester Zeit säubert. Ccleaner.exe: (Version: v5.85.9170.) (01.oct.2021). Ccleaner.exe...

Schneller Tipp: Wenn Sie das Reinigungsprogramm längere Zeit nicht oder nie verwendet haben, können mehrere GB unerwünschter Dateien vorhanden sein, die Windows während des Betriebs lädt und unnötigerweise arbeiten, was Zeitverschwendung ist lädt langsamere Programme.

Erster Schritt: Nachdem Sie Ccleaner heruntergeladen und installiert haben, klicken Sie im ersten Fenster auf die Schaltfläche Start unten.

Ccleaner-Programm

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Besser machen. Unterhalb der Schaltfläche werden die gefundenen unerwünschten Dateien angezeigt, dh die Anzahl der nicht benötigten Dateien und deren Größe in MB.

Angebote zum Download

Schritt zwei: Klicken Sie im linken Menü auf die Schaltfläche Benutzerdefinierte Reinigung und aktivieren Sie zusätzlich zu den Grundeinstellungen alle anderen Kontrollkästchen außer Gespeicherte Kennwörter, Netzwerkkennwörter und Freier Speicherplatz am unteren Rand des Fensters. Mit diesen Einstellungen können Sie nicht mehr benötigte Dateien sicher löschen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ccleaner ausführen. Die Reinigung der Festplatte ist in wenigen Sekunden abgeschlossen.

die Schaltfläche Reinigen

Schritt drei: Führen Sie mit Ccleaner eine vollständige und sichere Bereinigung der Registrierung durch, da nach der Installation, Aktualisierung und Löschung eines Programms möglicherweise viel Junk-Datei hier verbleiben kann.

A.) – Klicken Sie im linken Menü auf die Schaltfläche Registry und dann im neuen Fenster unten auf den blauen Nach Fehleren scannen (Scan for Issues). Durchsucht die Datenbank in Sekunden und zeigt unnötige Einträge im Fenster an.

B.) – Klicken Sie in diesem Fenster auf die Schaltfläche Ausgewählte Probleme überprüfen... (Review selected Issues...) in der unteren rechten Ecke, dann werden Sie im nächsten kleinen Fenster gefragt, ob Sie eine Kopie der Datenbank speichern möchten (Klicken Sie auf Ja (Y: Yes) oder Nein (N: No), was Sie denken, es ist die richtige Entscheidung).

C.) – Klicken Sie schließlich in einem weiteren kleinen Fenster in der Mitte auf die Schaltfläche Ausgewählten Probleme beheben (Fix all selected Issues). Bereinigen Sie die Datenbank im Handumdrehen.

Bereinigen Sie die Datenbank

B.) – Reinigung mit dem Glary Utilities-Programm:

Laden Sie das unten stehende Reinigungsprogramm herunter und installieren Sie es, das Ihr System sofort säubert. Glary Utilities.exe (Version: v5.174.0.202.) (01.oct.2021). Glary Utilities.exe...

Erster Schritt: Nachdem Sie Glary Utilities heruntergeladen und installiert haben, klicken Sie im ersten Fenster im oberen Menü auf die Schaltfläche 1-Klick-Wartung (1-Click Maintenance) din meniul de sus.

Schnellwartungstaste

Schritt zwei: Wählen Sie im nächsten Fenster alle Optionen außer Spyware Remover und Disk Repair, wie unten gezeigt, und klicken Sie dann auf die grüne Schaltfläche Problemsuche (Scan for Issues) unten im Fenster.

Schaltfläche Problemsuche

Schließlich:

Unmittelbar nach dem Upgrade und Neustart werden Sie die Beschleunigung und Leistungssteigerung auch auf schnelleren, moderneren Computern spüren.

Wenn Sie Ihr Windows 11-System und Ihre Treiber aktualisiert haben, haben Sie den hier beschriebenen fünften Computerbeschleunigungsvorgang bereits abgeschlossen. Das Endergebnis ist ein viel schnellerer Computer mit einem viel saubereren System.



6.) – TEIL SIX: Löschen Sie manuell unerwünschte Dateien.

Wenn Sie Windows und Programme verwenden, verbleiben viele unnötige Dateien im System, was den Betrieb verlangsamt, da das System für jeden Vorgang sogenannte temporäre Dateien erstellt, die das System löscht, aber viele davon bleiben als Mülldatei auf dem Gerät.

Schneller Tipp: Reinigungsprogramme löschen auch nicht alle verbleibenden Dateien, egal wie perfekt sie sind, daher ist es eine gute Idee, eine manuelle Reinigung durchzuführen, die etwas komplizierter und zeitaufwändiger ist, aber mindestens einmal notwendig wäre . pro Monat (oder alle zwei Monate?).

Achtung: Die manuelle Reinigung erfolgt nur auf eigene Gefahr! Erstellen Sie ein Backup, aus dem Sie im Fehlerfall das System wiederherstellen können.

Erster Schritt: Bevor Sie mit der manuellen Reinigung von Windows beginnen, um unnötige Dateien zu löschen, müssen Sie einen Vorgang ausführen, um tief in das System zu sehen. Versteckte Dateien müssen sichtbar gemacht werden. Mach Folgendes

A.) – Öffnen Sie einen Ordner auf Ihrem Computer (beliebig) und klicken Sie auf die Schaltfläche Anzeigen (View) in der oberen Menüleiste.

B.) – Klicken Sie im Dropdown-Menü auf den Link Einblenden (Show).

C.) – Es erscheint ein neues Dropdown-Fenster, in dem Sie auf den Link Ausgeblendete Elemente (Hidden items) klicken.

Dosare ascunse

Schritt zwei: Schließen Sie den Ordner. Versteckte Dateien und Ordner werden sichtbar. Sie können die Reinigung des Systems manuell starten, indem Sie nicht benötigte Dateien löschen. Sie können den Inhalt der folgenden Ordner löschen:

1.) – Der Inhalt der Ordner Temp, Panther und Prefetch in C:\Windows\.

Prefetch folder

2.) – C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Local\Microsoft\Windows\ in den Ordnern Temporäre Internetdateien, Zuletzt verwendete Elemente und Cookies.

Der AppData-Ordner

Geben Sie unter dem obigen Benutzernamen Ihren eigenen Computernamen (in diesem Beispiel: John John) ein, den Sie bei der Installation angegeben haben.

Löschen von Dateien:

A.) – Klicken Sie mit der linken Maustaste auf den ausgewählten Ordner und halten Sie nach dem Öffnen die rechte Maustaste gedrückt, um alle Dateien auszuwählen, die Sie löschen möchten.

B.) – Klicken Sie abschließend mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Dateien (blau) und wählen Sie Löschen aus dem Mausmenü.

Schneller Tipp: Löschen Sie nicht den Ordner, sondern nur seinen Inhalt. Das Löschen eines Ordners kann einen schwerwiegenden Fehler in Windows verursachen.

Die Beschleunigung ist nicht sofort spürbar, da das System die alte gelöschte Datei durch aktualisierte Dateien ersetzt.

Schließlich:

Um versteckte Ordner wiederherzustellen, verwenden Sie die obige Öffnungsmethode. Klicken Sie auf einen beliebigen Ordner und wählen Sie dann die Schaltfläche Ansicht aus dem oberen Menü. Klicken Sie auf den Link Anzeigen und dann auf Ausgeblendete Elemente. Versteckte Dateien verschwinden wieder.

Wenn Sie fertig sind, haben Sie bereits den sechsten hier beschriebenen Computerbeschleunigungsvorgang abgeschlossen, der Ihr System vollständig bereinigen soll. Das Endergebnis ist ein viel schnellerer Computer mit einem viel saubereren System.



7.) – TEIL SIEBEN: Programme, die automatisch starten.

Es kann sich um einen neuen oder alten Computer handeln, er kann ein vorinstalliertes Programm enthalten oder von einem Benutzer installiert werden, den er nicht mehr verwendet, aber noch unter Windows läuft. Es wäre gut, die nicht verwendeten zu löschen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass wenn ich mit dem System unnötigerweise fünf Programme gleichzeitig starte, es sich um 20 Sekunden verlangsamt.

Schneller Tipp: Programmierer integrieren eine Funktion in das Programm, die erkennt, wann das System startet, so dass es das Programm startet und im Hintergrund läuft, wodurch Zeit und Ressourcen verschwendet werden.

Gut zu wissen:

A.) – Es gibt Programme, die mit Windows starten, daher verzögert es das Laden.

B.) – Das Deaktivieren löscht das Programm nicht, sondern lässt es nur starten, wenn Sie auf sein Symbol auf dem Desktop klicken.

In dieser Beschreibung stehen drei Methoden zur Auswahl, mit denen sich automatisch startende Programme leichter stoppen lassen:

Warnungen:

Achtung: Beenden Sie die Programme auf eigene Gefahr! Erstellen Sie ein Backup, aus dem Sie im Fehlerfall das System wiederherstellen können.

Achtung: Nicht alle Prozesse können gestoppt werden. Es gibt den wesentlichen Prozess für den stabilen Betrieb von Windows.

Achtung: Löschen Sie keine svchost.exe-Anwendung, da dies zum Absturz Ihres Systems führen kann.

Achtung: Löschen Sie nur Prozesse, von denen Sie sicher sind, dass sie nicht vom System verwendet werden.

Lass uns anfangen:

A.) – Kann in allen installierten Programmen eingestellt werden: – Diese Methode ist die sicherste. Starten Sie jede installierte Anwendung oder jedes von Ihnen verwendete Programm nacheinander und gehen Sie zu Einstellungen, wo Sie den Programmstart deaktivieren können. Das Bild unten zeigt das Programm Glary Utilities, aber alle anderen Programme haben ähnliche Einstellungen.

Glary Utilities-Programm

B.) – In Windows eingebettetes Programm: – Wenn das obige Beispiel zu viel Zeit in Anspruch nimmt, verwenden Sie die Option zum Starten/Deaktivieren von in Windows eingebetteten Programmen, wo Sie alle automatisch startenden Programme anzeigen können.

1.) – Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows -Logo + R auf der Tastatur und geben Sie taskmgr in das Suchfeld im Fenster Ausführen (Run), ein, wodurch der Windows-Task-Manager gestartet wird, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Start (Startup) im oberen Menü des Fensters.

Wie Sie im Bild sehen können, starten Cortana und das Microsoft Team-Programm auf meinem Computer unnötigerweise mit dem System, wodurch die Bootzeit (Bootzeit) verlängert wird. Deshalb habe ich es deaktiviert, wie ich es bei einigen anderen Programmen getan habe. Wenn im Task-Manager mehrere Programme angezeigt werden, deaktivieren Sie ihn, damit das Programm gestartet wird, wenn Sie auf das Symbol klicken und wann immer Sie möchten.

Verwaltungstaste

B.) – Programm Ccleaner.exe: – Wenn Ihnen eine der oben genannten Methoden nicht gefällt, verwenden Sie das Programm Ccleaner, das die Option enthält, automatisch startende Programme zu deaktivieren.

Deaktivierung mit dem Programm Ccleaner.exe (Version: v5.85.9170.) (01.oct.2021). Ccleaner.exe...

Erster Schritt: Klicken Sie nach dem Herunterladen und Installieren auf die Schaltfläche Extras (Tools) im linken Menü (unten).

Schritt zwei: Klicken Sie auf die Schaltfläche Autostart (Startup), und dann im neuen Fenster auf die Schaltfläche Geplante Aufgaben (Scheduled Tasks). Alle Programme und Anwendungen, die automatisch ausgeführt werden, werden aufgelistet.

Schritt drei: Klicken Sie auf das Programm, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Deaktivieren (Disable) oder Löschen (Delete).

Schaltfläche Extras

Schließlich:

Wenn Sie den Computer neu starten, wird das System schneller geladen (es startet schneller). Wenn Sie sich von der Effizienz überzeugen möchten, können Sie Ihren Computer testen, um die Beschleunigung zu spüren.

Damit haben Sie den siebten hier beschriebenen Computerbeschleunigungsvorgang abgeschlossen, der automatisch (unnötigerweise) gestartete Programme stoppt. Das Endergebnis ist ein Computer, auf dem das System viel schneller läuft.



8.) – TEIL ACHT: Bereinigen Sie den WinSxS-Ordner.

Der Computer mit großen Speichergeräten, die mehrere Terabyte haben, oder einem größeren SSD-Speicherlaufwerk, hat kein Problem damit, einen Ordner mit 6-7 GB Daten zu speichern. Ein von Windows installierter und immer größer werdender Systemordner wie WinSxS kann jedoch das System zwischenzeitlich sogar ausbremsen und die Größe von einigen GB erreichen.

Der WinSxS-Ordner wird von Windows installiert und gilt als Ihr eigener Speicherordner. Auf der Diskette befindet sich der Pfad "C:\Windows\WinSxS".

Der WinSxS-Ordner

Gut zu wissen:

A.) – Durch die Aktualisierung des Betriebssystems werden die alten Systemdateien überschrieben, ersetzt, aber die alten Versionen der Dateien werden im WinSxS-Ordner gespeichert./p>

B.) – Die im WinSxS-Ordner gespeicherten Daten stellen sicher, dass jedes System oder Update aufgrund eines Computerfehlers in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden kann.

Schneller Tipp: Es wird nicht empfohlen, den WinSxS-Ordner auf Ihrem Computer mit einem Programm oder manuell zu löschen. Dies bedeutet nicht, dass der WinSxS-Ordner keine unnötigen Dateien enthält, dh sie können gelöscht werden.

Der Ordner WinSxS enthält alle wesentlichen Windows-Komponenten, mit denen Sie ggf. Windows 11 auf Windows 10 älter wiederherstellen oder auf die Grundeinstellungen des Betriebssystems zurücksetzen oder aufgrund eines Treiberfehlers auf eine frühere Version zurücksetzen können. Es kann jedoch alte Dateien enthalten, die sicher gelöscht werden können. Sie können die integrierten Tools in Windows 11 verwenden, um die Bereinigung durchzuführen.

Lass uns anfangen:

Der Vorgang besteht aus zwei Reinigungsschritten. Einfache Reinigung und umfangreiche Reinigung.

Jeder Schritt ähnelt dem Löschen unerwünschter Dateien mit einem Bereinigungsprogramm (wie Ccleaner.exe), aber hier benötigen Sie die Befehlszeile anstelle eines Programms, um den WinSxS-Ordner zu bereinigen.


Einfache Reinigung:

Bereinigen Sie WinSxS mit dem Befehl StartComponentCleanup. Mach Folgendes:

A.) – Starten Sie die Befehlszeile. Klicken Sie auf das Windows-Logo-Symbol in der Taskleiste, d. h. im Startmenü, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Alle Anwendungen in der oberen Ecke des angezeigten Fensters.

B.) – Windows-Anwendungen werden in einem neuen Fenster in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. Scrollen Sie nach unten zum Buchstaben W (Doppel-W) und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Terminal.

C.) – Ziehen Sie im angezeigten Menü der Maus den Mauszeiger (nicht klicken, nur ziehen) auf den Link Mehr, woraufhin ein weiteres kleines Fenster des Mausmenüs erscheint. Ziehen Sie den Mauszeiger über den Link Als Administrator ausführen in diesem neuen Menü und klicken Sie nun mit der linken Maustaste darauf.

Skriptfenster

Geben Sie im angezeigten Windows-Terminal-Fenster über die Tastatur den folgenden Befehl ein:

Dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup

Oder kopieren Sie von hier aus, indem Sie die linke Maustaste gedrückt halten, bis die Auswahl blau wird, und dann zum Kopieren gleichzeitig Windows -Logo + C auf der Tastatur drücken. Klicken Sie in das Windows Terminal-Fenster und zeigen Sie das System an, in dem Sie es einfügen möchten, und drücken Sie dann gleichzeitig die Windows-Logo + V-Tasten auf der Tastatur, um es einzufügen. Drücken Sie abschließend die Eingabetaste, um zu beginnen.

Spezielle Einstellungen

Da der Vorgang über ein Skript ausgeführt wird, wird kein Fortschrittsbalken angezeigt, der Status wird nur in % angezeigt.

Am Ende wird in englischer Sprache bekannt gegeben, dass der Vorgang abgeschlossen wurde (The operation completted successfully). Wenn Sie fertig sind, klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche zum Schließen (weißes X auf rotem Hintergrund).

Schließlich:

Da dies eine saubere, grundlegende Bereinigung des WinSxS-Ordners ist, werden nur einige redundante Dateien gelöscht, die als unerwünschte Dateien erkannt werden. Wenn Sie jedoch noch nie mit dieser Methode bereinigt haben, werden möglicherweise mehrere hundert MB gelöscht.

Um eine effizientere Reinigung durchzuführen, verwenden Sie die unten beschriebene erweiterte Reinigung.


Erweiterte Reinigung:

Bereinigen Sie WinSxS mit dem Befehl StartComponentCleanup ResetBase. Um mehr freien Speicherplatz zurückzugewinnen und Ihren WinSxS-Ordner zu vertiefen, indem Sie alle älteren Windows-Komponenten und Updates löschen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Schneller Tipp: Wenn Sie diese Methode löschen, können Sie das System (aufgrund eines Update-Fehlers) nicht wiederherstellen, da die alten Updates gelöscht werden. Sie müssen das alte erneut herunterladen und installieren.

Lass uns anfangen:

Machen Sie alles wie oben beschrieben, geben Sie jedoch anstelle des obigen Befehls Folgendes ein:

Dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase

Schließlich:

Sie müssen Ihren Computer nicht neu starten. Sie können das Ergebnis (Größe des freien Speicherplatzes) herausfinden, indem Sie vor der Reinigung mit der rechten Maustaste auf den WinSxS-Ordner klicken und nach der Reinigung den Link Eigenschaften aus dem Mausmenü auswählen.

Wenn Sie fertig sind, haben Sie bereits den achten Schritt mit der Bereinigung des Windows-Systems abgeschlossen.



9.) – TEIL NEUN: Verbessern Sie die Windows-Leistung.

Aktivieren oder deaktivieren Sie Animationseffekte mit der Option Leistung: Da der Computer weiterhin eine wichtige Rolle im Leben der Benutzer spielt, kann die Neugestaltung von Windows 11 die Produktivität steigern und die Kreativität anregen, mit dem erstaunlichen neuen Design im Vergleich zu früheren Versionen von Windows. Die Sounds sind modern, frisch, klar und strahlen Gelassenheit aus.

Designeffekte, die nach dem Start von Windows 11 erscheinen, werden durch die im Fenster Leistungsoptionen aufgeführten Anzeigeoptionen sichtbar gemacht und können dort auch deaktiviert werden.

Gut zu wissen:

A.) – Diese Grundeinstellungen machen die Windows-Oberfläche schöner und können neue Funktionen hinzufügen, die uns bei der Arbeit Vorteile bringen können.

B.) – Das Deaktivieren einiger Designfunktionen kann die Leistung eines neuen oder alten Computers mit einem sehr modernen und leistungsstarken Prozessor erheblich steigern.

Schneller Tipp: Leistungsstärkere Prozessoren werden nicht langsamer, aber die unnötig aktivierte Anzeigeoption verbraucht eine beträchtliche Menge an Computerleistung (sie werden beispielsweise bei der Verwendung von Spielen überflüssig).

Lass uns anfangen:

Um die Windows-Leistung zu steigern, verpassen Sie nie etwas wie das Scrollen durch Symbolleistenschaltflächen oder reibungslose Dropdown-Listen usw.

Schnelles Öffnen: Drücken Sie die Windows-Logo + R-Hotkeys auf der Tastatur. Das Dialogfeld Ausführen wird auf dem Bildschirm angezeigt, geben Sie den Befehl systempropertiesadvanced (in Kleinbuchstaben) in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Detaillierte Beschreibung:

Erster Schritt: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Dieser PC (MyComputer) auf dem Desktop und wählen Sie dann Eigenschaften (Properties).

Scrollen Sie im neu angezeigten Einstellungsfenster (Settings) nach unten, bis Sie den Link Erweiterte Systemeinstellungen (Advanced system settings). Klicken Sie mit der linken Maustaste darauf.

Erweiterte Systemeinstellungen

Schritt zwei: Das Einstellungsfenster erscheint Systemeigenschaften (System Properties). Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen ... (Settings...) unten Visuelle Effekte (Visual effects).

Leistungseinstellungen

Schritt drei: Ein weiteres Fenster mit den Leistungsoptionen wird angezeigt (Performance Options) in dem anstelle der besten von Windows ausgewählten Anzeigeoption auf das Optionsfeld vor Benutzerdefiniert (Custom). Alle Einstellungen verschwinden.

Aktivieren Sie abschließend das Kontrollkästchen vor Miniaturansichten anstelle von Symbolen anzeigen (Show thumbnails instead of icons). Klicken Sie abschließend auf Übernehmen (Apply), dann auf OK und schließen Sie alle geöffneten Fenster.

Afișează miniaturi

Schneller Tipp: Die Funktion Thumbnail statt Icons sorgt dafür, dass Icons und Bilder in Ordnern nicht nur die vom System geladene Farbe anzeigen, sondern auch eine Vorschau der Bildminiatur, von der Sie bereits wissen, welches Bild Sie anzeigen möchten und welches Sie möchten offen.

Schließlich:

Sie müssen Ihren Computer nicht neu starten. Der Effekt ist auch auf sehr leistungsstarken Computern sofort sichtbar. Wenn Sie sich von der Effizienz überzeugen möchten, können Sie Ihren Computer testen, um die Beschleunigung zu spüren.

Wenn Sie fertig sind, haben Sie bereits den neunten hier beschriebenen Computerbeschleunigungsvorgang abgeschlossen, wodurch Ihr Betriebssystem viel schneller und sicherer wird. Und das Endergebnis ist ein viel schnellerer Computer, der keine unnötigen Designeinstellungen enthält.



ENDE

oben auf der Seite