nachlesen

Virtuelle Maschine und Umgehung von TPM 2.0

Windows Tipps & Tricks

Virtuelle Maschine und Umgehung von TPM 2.0

»» 08.OCT.2021 / aktualisiert: ---/

Virtuelle Maschine und Umgehung von TPM 2.0: Windows 11 – TPM 2.0 Virtuelle Maschine und Umgehung: Installieren Sie Windows 10 auf einer virtuellen Hyper-V-Maschine und aktualisieren Sie dann mithilfe von Windows Update auf das neueste Windows 11-System, um TPM 2.0, Secure Boot und zu umgehen UEFI-Einschränkungen.



Zusamenfassend:

Diese Methode erleichtert das Testen von Windows 11 Insider Preview-Versionen für den frühen Zugriff auf neue Funktionen und Änderungen am neuesten Windows 11-System, die wir aufgrund von Hardwarebeschränkungen von Microsoft auf einem älteren Computer nicht vornehmen können.

Bei dieser Methode handelt es sich nicht um ein sogenanntes Dual-Boot-System, sondern um eine virtuelle Windows Hyper-V-Maschine, vorbereitet auf einem vorinstallierten Windows-System, also ein Windows 11-System, das in einer virtuellen Umgebung auf einem bereits installierten System (z Windows 10).


Ähnliche Beschreibungen


Die Operation besteht aus mehreren Schritten:

  1. – Aktivieren Sie die Microsoft Hyper-V-Funktion.
  2. – Erstellen Sie eine virtuelle Maschine mit Hyper-V.
  3. – Installieren Sie Windows 10 auf der virtuellen Maschine.
  4. – Verbinden Sie sich mit dem Windows-Insider-Programm.
  5. – Erstellen Sie ein Microsoft-Konto oder melden Sie sich an.
  6. – Upgrade auf Windows 11.

Was wirst du brauchen:

Windows 10 ISO-Image-Datei, falls vorhanden. Wenn Sie sich noch nicht vorbereitet haben, können Sie hier herunterladen...

A.)Um die Windows 10-ISO-Image-Datei herunterzuladen, wählen Sie die Optionen wie im Image gezeigt aus und klicken Sie dann auf den blauen Link rechts, der ein Skript herunterlädt.

B.)Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das heruntergeladene Skript und wählen Sie Als Administrator ausführen (Run as administrator) aus dem Maus-Popup-Menü, um Windows 10 herunterzuladen und die ISO-Datei zu erstellen. Bereit. Mit einem einzigen Klick in ca. 30-60 Minuten können Sie das Windows 11-System in englischer Sprache auf der erstellten virtuellen Maschine installieren.

Wählen Sie die im Bild gezeigten Einstellungen aus

Wenn Sie Windows 10 Pro verwenden (Windows Home hat keine Virtualisierung), können Sie Microsoft Hyper-V installieren, um eine virtuelle Maschine zu erstellen, die Sie testen können, oder sogar Windows 11 ohne spezielle Hardware oder komplexe Einstellungen aufgrund von Einschränkungen durch verwenden Microsoft.

Schneller Tipp: Einrichten einer virtuellen Maschine können Sie TPM2.0 und "SECURE BOOT" aktivieren, wodurch sichergestellt wird, dass Ihr Computer alle Mindestanforderungen erfüllt, auch wenn dies nicht der Fall ist.


1.) - ERSTER TEIL - Aktivierung von Microsoft Hyper-V:

ERSTER TEIL - Aktivierung von Microsoft Hyper-V Windows -Logo + R auf der Tastatur und geben Sie den Befehl optionalfeatures in das angezeigte Feld Ausführen (Run) ein. Drücken Sie dann die EINGABETASTE oder klicken Sie auf OK.

Überprüfen Sie die Hyper-V-Option

Das Fenster Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren wird angezeigt. Aktivieren Sie die Option Hyper-V und stellen Sie sicher, dass sowohl die Hyper-V-Verwaltungstools als auch die Hyper-V-Plattform ausgewählt sind. Klicken Sie dann auf OK.

Überprüfen Sie die Hyper-V-Option

Windows aktualisiert das System. Richten Sie den Hyper-V-Dienst ein und starten Sie ihn. Schließlich werden Sie aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten, damit die Wirkung wirksam wird. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt neu starten (Restart now).

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, können Sie nach dem Neustart eine virtuelle Maschine für Windows 10 erstellen, die wir auf Windows 11 aktualisieren.


2.) - TEIL ZWEI - Erstellen einer virtuellen Maschine mit Hyper-V:

Starten Sie den Hyper-V-Manager, um die virtuelle Maschine zu erstellen. Leider startet die virtuelle Hyper-V-Maschine nach dem Neustart nicht automatisch, daher müssen wir sie suchen und selbst starten. Mach Folgendes:

Es muss im STARTMENÜ gesucht werden:

Klicken Sie auf das STARTMENÜ (Windows-Logo-Symbol) in der linken Ecke der Taskleiste und scrollen Sie dann nach unten zum Ordner Windows-Verwaltungstools (Windows Administrative Tools). Klicken Sie auf diesen Ordner, um ihn zu öffnen, wo Sie das Hyper-V-Manager-Symbol finden. Klicken Sie auf den HyperV Manager.

Klicken Sie auf Virtuelle Maschine

Das Fenster Hyper-V-Manager wird angezeigt, das automatisch einen Virtualisierungsserver anzeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den virtuellen Server DESKTOP-8RC1V91 (nur in diesem Beispiel) und bewegen Sie den Mauszeiger (nicht klicken, sondern nur ziehen) auf den Eintrag Neu (New) im erscheinenden Popup-Fenster. Es erscheint ein weiteres kleines Fenster. Klicken Sie hier mit der linken Maustaste auf den Link Virtuelle Maschine.

Klicken Sie auf Virtuelle Maschine

Starten Sie den Assistenten für neue virtuelle Maschinen, in dem Sie die Einstellungen wie folgt festlegen können: Das FensterBevor Sie beginnen (Before you begin) können ausgelassen werden, klicken Sie daher unten im Fenster auf die Schaltfläche Weiter (Next).

Geben Sie im Fenster Name und Speicherort (Specify Name and Location), angeben einen beliebigen Namen ein (z. B. Windows 11) oder belassen Sie den vom System angegebenen Namen. Wenn Sie möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen vor Speichern der virtuellen Maschine an einem anderen Ort und klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, um den Speicherort anzugeben. Klicken Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche Weiter (Next).

Name und Ort eingeben

Wählen Sie im Fenster Generation (Specify Generation), angeben die Option Generation 2 aus und klicken Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche Weiter (Next).

Wählen Sie die Option der zweiten Generation

Im Fenster Arbeitsspeicher zuweisen (Assign memory), wird empfohlen, das vom System bereitgestellte Minimum von 1024 MB (in diesem Beispiel 4096 MB, was gut ist) zu erhöhen und sicherzustellen, dass das Kontrollkästchen Dynamischen Speicher auf dieser virtuellen Maschine verwenden aktiviert ist. Dynamischer Speicher für diese virtuelle Maschine). Klicken Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche Weiter (Next).

Dynamischen Speicher verwenden

Wählen Sie im Fenster Netzwerk konfigurieren (Configure Networking), den Default Switch, aus, damit die Internetverbindung auch auf der virtuellen Maschine verfügbar ist. Klicken Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche Weiter (Next).

Wählen Sie den virtuellen Standard-Switch aus

Fügen Sie im Fenster Virtuelle Festplatte verbinden einen kleineren Wert hinzu, da Sie eine dynamisch erweiterbare virtuelle Festplatte erstellen, und wenn die gespeicherten Daten nicht ausreichen, wird das System automatisch vergrößert, damit es nicht unnötig Speicherplatz beansprucht. Es ist nicht wichtig, eine andere Einstellung anzugeben. Klicken Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche Weiter (Next).

weniger Wert hinzufügen

Wählen Sie im Fenster Installationsoptionen (Installation Options), das Optionsfeld vor Installieren eines Betriebssystems (Install an operating system from a bootable image file), aus einer bootfähigen Image-Datei, klicken Sie dann auf die Schaltfläche Durchsuchen (Browse) und geben Sie den Pfad zur ISO-Datei ein Windows 10 (Windows 10 wird vorerst installiert und wird auf Windows 11 aktualisiert werden). Klicken Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche Weiter (Next) und dann auf Fertig (Finish). stellen. Virtual Machine Manager erstellt die neue virtuelle Maschine, die Windows 10 automatisch aus der hochgeladenen ISO-Datei installiert.

Geben Sie den Pfad zur Windows 10 ISO-Datei ein

Letzte neue Einstellungen:

Wie in der Abbildung unten gezeigt, wurde die virtuelle Hyper-V-Maschine im Virtual Machine Manager angezeigt. Vorerst im ausgeschalteten Zustand. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die neu erstellte virtuelle Maschine und wählen Sie Einstellungen (Settings) aus dem Popup-Menü.

Wählen Sie Einstellungen

A: Klicken Sie im linken Menü auf die Schaltfläche Sicherheit (Security).

B: Aktivieren Sie im Einstellungsfenster rechts im Abschnitt Secure Boot das Kontrollkästchen Enable Secure Boot.

C: Stellen Sie sicher, dass die Einstellung unter Vorlage für Microsoft Windows ausgewählt ist.

D: Stellen Sie unter Verschlüsselungsunterstützung sicher, dass das Enable Trusted Platform Module aktiviert ist. Wenn nicht, aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die TPM-Anforderung zu aktivieren.

E: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen vor Status und Migrationsverkehr der virtuellen Maschine verschlüsseln (Encrypt state and virtual machine migration traffic). Klicken Sie abschließend auf Übernehmen (Apply).

Aktivieren Sie das Plattform-Vertrauensmodul

Klicken Sie im zweiten Schritt auf die Schaltfläche Prozessor im linken Menü. Fügen Sie zwei oder mehr Prozessoren hinzu, um die Prozessorkapazität zu erhöhen (wenn Ihr Computer nur einen Prozessor hat, können Sie natürlich nicht 4 hinzufügen). Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen (Apply) und dann auf OK. Nachdem Sie diese Einstellungen vorgenommen haben, ist die virtuelle Maschine einsatzbereit, Sie müssen sie nur noch starten, um Windows 10 zu installieren.

Klicken Sie im linken Menü

3.) - TEIL DREI - Installation von Windows 10 auf der virtuellen Maschine:

Die fertige virtuelle Microsoft Hyper-V-Maschine wird im Virtual Machine Manager angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die neu erstellte virtuelle Maschine und wählen Sie Verbinden (Connect) aus dem Popup-Menü.

Wählen Sie den Link Verbinden

Klicken Sie im nächsten Fenster auf die Schaltfläche Start in der Mitte des Fensters oder auf das Startsymbol in der oberen Menüleiste.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start

Wenn Sie auf der virtuellen Maschine auf die Schaltfläche Start klicken, beginnt die Installation von Windows 10 sofort, wenn eine ISO-Datei in die Einstellungen der virtuellen Maschine hochgeladen wurde, wie oben beschrieben.

Das folgende Fenster erscheint und fordert Sie auf, eine beliebige Taste auf der Tastatur zu drücken, um zu beginnen.

beginnt sofort mit der Installation von Windows 10

SPITZE:

Wenn die Installation nicht startet oder längere Zeit nichts passiert, klicken Sie auf die grüne Reset-Schaltfläche in der oberen Menüleiste der virtuellen Maschine. Die Installation wird nun definitiv starten.

Boot-Reset

Wenn die Installation begonnen hat, erscheint das erste Windows 10-Installationsfenster, das in der Abbildung unten gezeigt wird. Wenn die Einstellungen für Sprache, Währung und Tastatur im Fenster korrekt sind, klicken Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche Weiter (Next).

Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter

Klicken Sie im nächsten Fenster auf die Schaltfläche Jetzt installieren (Install now) in der Mitte des Fensters.

Das erste Fenster von Windows 10 Setup erscheint

Verwenden Sie die Tastatur, um den Windows 10-Produktschlüssel einzugeben. Wenn Sie keinen Aktivierungsschlüssel haben oder Windows später aktivieren möchten, klicken Sie unten im Fenster auf den Link Ich habe keinen Produktschlüssel (I don't have a product key) und dann auf Weiter (Next).

Geben Sie den Produktschlüssel des Systems ein

Wählen Sie im nächsten Fenster den Link Ich akzeptiere die Lizenzbedingungen (I accept the license terms) unten im Fenster und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weiter (Next).

Accept termenii licenței

Klicken Sie im nächsten Fenster auf (Custom) Benutzerdefinierte Installation (verwenden Sie die Upgrade-Option oben nur, wenn Sie Ihr altes Windows 10 (oder 8) auf Windows 10 oder 11 aktualisieren).

Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Installation

Sobald Sie auf Benutzerdefinierte Installation geklickt haben, erschien ein weiteres Laufwerksfenster auf Ihrem Computer. Klicken Sie zuerst auf das Laufwerk, teilen Sie dem Installationsprogramm dann mit, mit welchem ​​Laufwerk Sie arbeiten möchten, klicken Sie dann unten auf den Link Neu (New) und dann auf die Schaltfläche Weiter (Next).

Klicken Sie unten auf den Link Neu

Schneller Tipp: Es gibt zwar nur ein Laufwerk, logischerweise kann das System nicht woanders installiert werden, aber aus Sicherheitsgründen legt das System zusätzliche kleine Ordner an, die durch Klicken auf den Neu-Button erstellt werden können.

A.) - Wenn Sie auf die Schaltfläche Neu klicken, wird unten eine weitere Einstellungsoption angezeigt, mit der Sie die Größe des Laufwerks ändern können. Da Sie mit einer virtuellen Maschine arbeiten, bleiben die Größe und alle anderen Einstellungen auf den Standardwerten (Ändern Sie nichts).

B.) - Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen (Apply).

C.) - Durch Anklicken der Schaltfläche, wie im Bild gezeigt, wurden mehrere Ordner (nur wenige MB) für die geschützten Systemdateien und ein Wiederherstellungsordner im Falle eines Systemfehlers erstellt.

D.) - Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter (Next). Es erscheint ein weiteres Fenster, in dem die eigentliche Installation von Windows 10 beginnt.

alle Einstellungen bleiben auf den Standardwerten

Bereit. Die eigentliche Installation von Windows 10 wird automatisch gestartet. Die Geduld. Am Ende der Liste im Abschnitt Finishing up startet das System neu.

im Abschnitt Finish startet das System neu

1.) - Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen, wo Sie ein lokales Konto erstellen und Ihre Datenschutzeinstellungen auswählen können.

2.) - Die detaillierten Installationsschritte von Windows 10 können Sie hier nachlesen ...


4.) - TEIL VIER - Verbindung zum Windows Insider-Programm:

Nachdem Sie die Installation von Windows 10 abgeschlossen haben, konfigurieren Sie nichts und installieren Sie keine Treiber oder andere Programme, da Sie in Windows Insider auf Windows 11 aktualisieren, das sofort wie folgt gestartet wird:

Um auf das Windows Insider-Programm zuzugreifen, klicken Sie unten links in der Taskleiste auf die Schaltfläche STARTMENÜ dann auf Einstellungen (kleines Zahnradsymbol) und klicken Sie im neuen Fenster auf den Link Update & Sicherheit (Update & Security).

Klicken Sie auf die Schaltfläche STARTMENÜ

Klicken Sie im neuen Fenster im linken Menü unten auf den Link WINDOWS INSIDER PROGRAM und dann im neuen Fenster, das angezeigt wird, auf die Schaltfläche START (Get started).

Schneller Tipp: Wenn Sie die Setup-Option nicht sehen oder nicht haben, klicken Sie unten links in der Taskleiste auf die Schaltfläche STARTMENÜ, dann auf EINSTELLUNGEN (kleines Zahnradsymbol), dann auf den Link DATENSCHUTZ und dann auf DIAGNOSE in das linke Menü, das in einem anderen Fenster angezeigt wird, und klicken Sie dann auf den Link FEEDBACK, wählen Sie das Optionsfeld vor den OPTIONALEN DIAGNOSTIKDATEN im nächsten Fenster und kehren Sie dann zum Fenster des Windows-Insider-Programms zurück.

Klicken Sie auf den Link WINDOWS INSIDER PROGRAMM

5.) - TEIL FÜNF – Erstellen Sie ein Microsoft-Konto oder melden Sie sich an:

Im neuen Fenster müssen Sie sich bei Ihrem Microsoft-Konto anmelden, falls Sie eines haben. Klicken Sie also nach dem +-Zeichen auf die Schaltfläche Konto verknüpfen (Link an account) und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Sie müssen sich bei unserem Microsoft-Konto anmelden

Wenn Sie kein registriertes Konto haben, erhalten Sie dennoch Anweisungen in den zusätzlichen Fenstern, wenn Sie auf Weiter klicken.

Klicken Sie auf Weiter

Nachdem Sie sich bei Ihrem Microsoft-Konto angemeldet oder ein neu registriertes Konto erstellt haben, klicken Sie im Fenster mit den privilegierten Einstellungen (Windows-Insider-Programm) auf den bereitgestellten Kanal (in diesem Beispiel den Pre-Launch-Kanal) und klicken Sie dann auf Bestätigung (Confirm).

Wählen Sie den bereitgestellten Kanal

Nachdem Sie auf die Schaltfläche Bestätigen geklickt haben, werden zwei Fenster angezeigt. Der erste ist für allgemeine Informationen, wo Sie auf die Schaltfläche Bestätigen klicken. Das zweite Fenster ist wichtiger, hier werden Sie aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten, um die vorherigen Einstellungen zu übernehmen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt neu starten (Restart Now).

Klicken Sie auf Jetzt neu starten

7.) - TEIL SECHS - Upgrade auf Windows 11:

Nach dem Neustart folgen zwei Updates.

  1. – Der erste Schritt besteht darin, Windows 10 zu aktualisieren.
  2. – Der zweite Schritt besteht darin, Windows 11 zu aktualisieren.

1.) - Erster Schritt - Upgrade auf Windows 10:

Um nach Windows 10-Updates zu suchen, klicken Sie unten links in der Taskleiste auf die Schaltfläche MENIU START dann auf Einstellungen (kleines Zahnradsymbol) und klicken Sie im neuen Fenster auf den Link Update & Sicherheit (Update & Security).

Klicken Sie auf den Link AKTUALISIEREN UND SICHERHEIT

Klicken Sie im neuen Fenster auf die Schaltfläche Nach Updates suchen (Check for updates).

 Nach Updates suchen

Das Bild zeigt eine Liste von Updates, die das System automatisch herunterlädt und installiert. Nachdem Sie alle erforderlichen Updates installiert haben, werden Sie aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt neu starten (Restart now).

eine Liste mit Updates zum Herunterladen

2.) - Der zweite Schritt besteht darin, Windows 11 zu aktualisieren:

Windows 11 wird nach dem Neustart aktualisiert. Gehen Sie wie beim Aktualisieren von Windows 10 vor.

Um nach Windows 11-Updates zu suchen, klicken Sie unten links in der Taskleiste auf die Schaltfläche MENIU START dann auf Einstellungen (kleines Zahnradsymbol) und klicken Sie im neuen Fenster auf den Link Update & Sicherheit (Update & Security).

Klicken Sie auf den Link AKTUALISIEREN UND SICHERHEIT

Klicken Sie im neuen Fenster auf die Schaltfläche Nach Updates suchen (Check for updates).

Nach Updates suchen

Das Bild zeigt eine Liste von Updates, die das System automatisch herunterlädt und installiert. Geduld, es kann einige Zeit dauern. Da die Installation von Windows 10 bereits abgeschlossen ist (Sie haben die erforderlichen Einstellungen bereits bei der Installation festgelegt), sind nach dem Windows 11-Update keine neueren Systemeinstellungen erforderlich, sodass alle Updates im Hintergrund ausgeführt werden. Nachdem Sie alle erforderlichen Updates installiert haben, werden Sie aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt neu starten (Restart now).

eine Liste mit Updates zum Herunterladen

Nach dem Neustart wird der Windows 11-Desktop angezeigt, der sich weniger (oder sehr) von früheren Versionen von regulärem Windows unterscheidet. Sie können auf Systemfunktionen zugreifen, indem Sie auf das Windows-Logo-Symbol in der Taskleiste klicken.

Klicken Sie auf das Windows-Logo-Symbol

2.) - Die detaillierteren Installationsschritte von Windows 11 können Sie hier nachlesen ...



ENDE

oben auf der Seite